„Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“

Auch in diesen Sommerferien 2022 waren wir wieder unterwegs mit der Sarah Wiener Stiftung.

Dreimal, am 2./9.und am16. August 2022, besuchten wir mit Kindern den Naturlandhof Ullrich in Gera-Aga.

Was gab es da wieder für große Augen. Für unsere Stadtkinder wurde es spannend. Die ersten beiden Gruppen mit je 16 Kindern im Alter von 6- 10 Jahren waren bei uns im Erlebniscamp Aga zu Gast. So lag der Besuch des Bauernhofs praktisch um die Ecke.

Traditionell kam unsere dritte Gruppe aus unserem Haus der offenen Tür, dem Kinder- und Jugendzentrum Bumerang in Gera. Dank des 9 Euro -Tickets konnten wir uns problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg von der Stadt ins Dorf machen. Diese Gruppe war etwas kleiner und integrierte 2 gehörlose Kinder mit in dieses Angebot.

Beim Bauer Ullrich gab es wieder viel zu sehen, zu staunen und mitzumachen.

Es wurden Feldfrüchte ausgegraben, Beeren gepflückt, Schweine, Gänse, Kühe, Esel, Goldfische und Hühner bestaunt. Für viele Kinder war bereits hier schon viel Neues und Spannendes dabei. So wachsen Kartoffeln unter der Erde, das Getreide auf dem Feld – Hühner, Gänse und Schweine brauchen dagegen Auslauf, Zuwendung und die richtige Betreuung.

Nach der spannenden Wanderung mit Bauer Ullrich durch Wald, Feld und Flur ging es dann zurück auf den Bauernhof und ans Zubereiten des Mittagessens. Das bestand aus selbst aus der Erde gegrabenen (Pell)kartoffeln mit Ei. Es schmeckte dabei gleich doppelt so gut, weil unsere Kinder gelernt hatten, wie Kartoffeln wachsen und auch wie lange das dauert. Ebenso haben sie gemerkt, dass Kartoffeln ernten auch mit Mühe verbunden ist.

Die selbstgepflückten Beeren gab es als leckeren Fruchtquark – die Schüssel war ruck-zuck leer.

Auch in diesem Jahr war dieser Besuch des Naturlandhof Ullrich in Aga wieder ein besonderes Highlight unseres Ferienprogramms.

Wir sagen Dankeschön der Sarah Wiener Stiftung, die uns dies ermöglichte und Bauer Ullrich, der uns ein Blick in sein Leben werfen ließ.

Die Ferienkinder der Kindervereinigung e.V. Gera